Aktuell

Susanne Vincenz-Stauffacher schlägt mögliche Lösung bei Strommangel vor

Susanne Vincenz-Stauffacher schlägt mögliche Lösung bei Strommangel vor

Tagesanzeiger vom 5. Mai 2022: "Sie fordert in einem Vorstoss vom Bundesrat eine Machbarkeitsstudie, die aufzeigen soll, inwieweit Notstromanlagen allfällige Versorgungsengpässe überbrücken könnten. Dabei handelt es sich um eine Infrastruktur, die bereits mehr oder weniger vorhanden ist: etwa in Datenzentren, Spitälern oder Kühlhäusern. In der öffentlichen Debatte ist diese Option bislang kein Thema gewesen. Vincenz-Stauffacher will verhindern, dass die Schweiz ein doppeltes Sicherheitssystem schafft und so unnötig Geld ausgibt."

Jetzt teilen:

Weitere Beiträge

29.09.2022

Susanne Vincenz-Stauffacher zur AHV-Reform

im Echo der Zeit vom 25. September 2022

Mehr erfahren
29.09.2022

Susanne Vincenz-Stauffacher zur Solar-Offensive

im Echo der Zeit vom 26. September 2022

Mehr erfahren
29.09.2022

Susanne Vincenz-Staffacher als Kommissionssprecherin der UREK-N

zum vom Ständerat vorgeschlagenen Gesetz über dringliche Massnahmen zur kurzfristigen Erstellung einer sicheren Stromversorgung im Winter.

Mehr erfahren