Aktuell

Sie beeindruckt

Sie beeindruckt

Leserbrief von Annelies Seelhofer-Brunner im St.Galler Tagblatt vom 4. Mai 2019

Der Kanton St.Gallen darf sich glücklich schätzen, seinem Wahlvolk eine richtige Auswahl an Kandidierenden präsentieren zu können. Jahrelang hat die heutige Bundesrätin Karin Keller-Sutter mit ihrem Ständeratskollegen Paul Rechsteiner ein überaus gut funktionierendes Team gebildet. Es ist erwiesen, dass gemischte Teams die besten Resultate mit sich bringen. Jetzt steht mit Susanne Vincenz-Stauffacher eine ausgewiesene Frau zur Wahl. Der berufliche Lebenslauf der selbstständigen Anwältin ist beeindruckend.

Hartnäckigkeit zur Erreichung ihrer Ziele zeichnen Susanne Vincenz-Stauffacher aus, ohne dabei das grosse Ganze aus den Augen zu verlieren. In der FDP ihres Wahlkreises sowie der kantonalen Parteileitung hat sie sich auf verschiedenen Ebenen eingebracht. Nebst der umfassenden Ausbildung zur Anwältin erwarb sie die für die politische Arbeit bestimmt sehr nützliche Qualifikation als Mediatorin. Auch ihr ehrenamtlicher Ausweis kann sich sehen lassen. Es sind lauter Tätigkeiten, die ein ganzheitliches Denken erfordern und zudem den ganzen Kanton betreffen.

Auf meinem Wahlzettel steht deshalb für den 19. Mai 2019 der Name «Susanne Vincenz-Stauffacher».

Annelies Seelhofer-Brunner,
Oberuzwil

Jetzt teilen:

Weitere Beiträge

30.08.2019

Klimawandel-Diskussion mit Berufsfachlernenden

Zusammen mit ETH-Klimatologe Reto Knutti und St.Galler Nationalratskandidaten diskutierte Susanne Vincenz-Stauffacher in Rorschach mit Berufsschülern zum Thema Klimawandel.

Mehr erfahren
14.08.2019

Individualbesteuerung

Individualbesteuerung - damit sich die Erwerbstätigkeit von Müttern lohnt!

Mehr erfahren
11.07.2019

Birkengespräch in Engelburg

«Nicht von der Kanzel herab» - Martin Gehrer und Susanne Vincenz-Stauffacher sprechen in Engelburg über politische Kirche

Mehr erfahren