Aktuell

Sie weiss Akzente zu setzen

Sie weiss Akzente zu setzen

Leserbrief von lic. oec. Martin Rutishauser im St.Galler Tagblatt vom 7. März 2019

Am 10. März wählen wir im Kanton St.Gallen eine neue Ständerätin. Der Kanton St.Gallen überzeugt durch seine Vielseitigkeit – sowohl in wirtschaftlicher Hinsicht als auch als Lebensraum. Susanne Vincenz-Stauffacher verkörpert diese Vielseitigkeit wie sonst niemand im Kandidatenfeld. Als selbstständige Rechtsanwältin mit einem starken Bezug zu den Menschen in unserem Kanton, durch ihre sozialen Engagements, bietet uns ihre Kandidatur ideale Wahl fürs «Stöckli». Sie kennt die Angehörigen und Interessen aller verschiedenen Bevölkerungsgruppen im Kanton. Susanne Vincenz-Stauffacher verfolgt eine klar liberale Wirtschaftspolitik und weiss mit innovativen Lösungen und Kompromissen in der Sozialpolitik Akzente zu setzen.

Ich wähle am 10.März Susanne Vincenz-Stauffacher in den Ständerat, weil sie den Kanton St.Gallen im Ständerat am besten repräsentieren wird!

lic. oec. Martin Rutishauser, St. Gallen

Jetzt teilen:

Weitere Beiträge

18.04.2019

Fähig und gut qualifiziert

Leserbrief von Sarah Peter Vogt im St.Galler Tagblatt vom 18. April 2019

Mehr erfahren
12.04.2019

FDP reicht Strafanzeige gegen sexistischen Hassbotschaften ein

Eine unbekannte Täterschaft verunstaltete in der Nacht auf Freitag in zahlreichen Gemeinden Wahlplakate der Ständeratskandidatin Susanne Vincenz-Stauffacher mit sexistischen Ausdrücken. An denselben Standorten wurde bereits vor dem ersten Wahlgang mit demselben Schriftbild sexistischer Hass verbreitet. Nachdem die FDP im März auf eine Strafanzeige verzichtete, holt sie das nun nach: Einer unbekannten Täterschaft werden qualifizierte Verleumdung, üble Nachrede, Beschimpfung und Sachbeschädigung vorgeworfen.

Mehr erfahren
08.04.2019

Frauen beleben Gremien

Leserbrief von Helga Klee im St.Galler Tagblatt vom 2. April 2019

Mehr erfahren