Aktuell

Die Umweltfreisinnigen unterstützen Susanne Vincenz-Stauffacher

Die Umweltfreisinnigen unterstützen Susanne Vincenz-Stauffacher

An der ausserordentlichen Mitgliederversammlung in Rorschach haben die Umweltfreisinnigen einerseits ihre Nationalratskandidatinnen und -kandidaten nominiert und andererseits Susanne Vincenz-Stauffacher für den Ständerat empfohlen.

Die Umweltfreisinnigen St.Gallen (UFS) treten mit einer eigenen Liste zu den Nationalratswahlen im Herbst 2019 an. Mit sechs engagierten Kandidatinnen und Kandidaten möchte sie in der Umweltpolitik Akzente setzen und aufzeigen, dass sich eine wirksame Klimapolitik sehr gut mit liberalen Grundsätzen vereinen lässt.

Susanne Vincenz-Stauffacher steht den Werten der Umweltfreisinnigen nahe, auch wenn sie nicht Mitglied der Organisation ist. Als langjähriges FDP-Mitglied, ehemalige Ortsparteipräsidentin und ehemaliges Mitglied der kantonalen Parteileitung ist sie bestens vernetzt und pflegt auch zu den UFS langjährige Kontakte. Ihr Kantonsratsmandat, welches sie seit letztem Jahr ausübt, ist nur ein weiterer Schritt auf ihrem Weg in der Politik. Mit ihrer breiten Erfahrung in der Wirtschaft als selbständige Rechtsanwältin, als Richterin, als Ombudsfrau Alter und Behinderung, als Präsidentin der Opferhilfe St.Gallen sowie weiterer gemeinnützigen Engagements geniesst sie eine hohe Akzeptanz bei den Mitgliedern der UFS.

Ökologie und Ökonomie sind keine Gegensätze, sondern untrennbar miteinander verbunden! Die UFS setzen sich seit mehr als 25 Jahre für eine nachhaltige und realistische Umweltpolitik ein. Sie politisieren als eigenständige Organisation unter dem Dach der FDP. Sie befassen sich schwergewichtig mit den Themen Umwelt, Energie, Raumplanung und Verkehr.

 

  1. Februar 2019

Autoren: Elisabeth Zwicky Mosimann / Raphael Lüchinger

Jetzt teilen:

Weitere Beiträge

11.10.2021

Susanne Vincenz-Stauffacher im 10vor10 am 7. Oktober 2021

zum Stilllegungs- und Entsorgungsfonds der KKW (ab 10:03 min)

Mehr erfahren
11.10.2021

Susanne Vincenz-Stauffacher an der Panel-Diskussion von swisscleantech am 5. Oktober 2021

"Netto-Null-Ziel als Chance für die Wirtschaft – auch in der Ostschweiz" Ganz im Zeichen dieses Themas lud swisscleantech zu einer gut besuchten Abendveranstaltung bei Forster Swiss Home in Arbon ein.

Mehr erfahren
24.09.2021

"Es drohen Handelskriege mit der EU" – Susanne Vincenz-Stauffacher auf dem BKW-Podium am 21. September 2021

Wie sieht die Versorgungssicherheit der Schweiz ohne EU-Stromabkommen aus? Wie kann die Netzstabilität gesichert werden? Diesen Fragen gingen am BKW Insights Anlass «Strom und Europa: Plan B?» ElCom-Präsident Werner Luginbühl sowie Vertreterinnen und Vertreter aus Politik und Energiewirtschaft nach.

Mehr erfahren