Aktuell

Susanne Vincenz-Stauffacher neu in der UREK

23. Dezember 2019

Susanne Vincenz-Stauffacher neu in der UREK

Die Sitze in der Umweltkommission (UREK) sind äusserst begehrt. Ein neues Ostschweizer Mitglied ist Nationalrat Nicolo Paganini (CVP/SG) - er hat den Sprung aus der Sicherheitskommission in die UREK wunschgemäss geschafft. Ebenfalls in die Umweltkommission kommen Kurt Egger (Grüne/TG) und Susanne Vincenz-Stauffacher (FDP/SG). Mike Egger (SVP/SG) konnte seinen Sitz, den er von Toni Brunner geerbt hatte, trotz starker parteiinterner Konkurrenz halten. Im Ständerat sind Daniel Fässler (CVP/AI) und Jakob Stark (SVP/TG) in der UREK.

 Hier gehts zum Artikel

23. Dezember 2019

Lobbypässe

"Einige vergeben ihre Zutrittsausweise nicht an Lobbyisten, sondern an persönliche Mitarbeiter und Familienmitglieder. Die neugewählte FDP-Nationalrätin Susanne Vincenz-Stauffacher etwa gewährt ihrem Mann und ihrer Tochter Zutritt." Watson vom 6.12.2019 Der Kampf um den Badge: Ich bin ein Lobbyist, lasst mich hier rein

 Hier gehts zum Artikel

23. Dezember 2019

Susanne Vincenz-Stauffacher im TVO am 11.12.2019

Abgestraft - Karin Keller-Sutter mit schlechtem Resultat gewählt

 Hier gehts zum Beitrag

23. Dezember 2019

Susanne Vincenz-Stauffacher in der Tagesschau vom 19.12.2019

Bilanz Wintersession im neuen Parlament

 Hier gehts zum Beitrag

23. Dezember 2019

Susanne Vincenz-Stauffacher in der Tagesschau vom 22.11.2019

Informationstag für neu gewählte Parlamentarier

 Hier gehts zum Beitrag

5. Dezember 2019

Helvetia ruft durcheinander - Interview in der Republik

Im Rahmen des Interviews spricht Susanne Vincenz-Stauffacher unter anderem über Eigenverantwortung plus, erstrittene Sorgerechte für Männer und die FDP-Frauenliste.

 Hier gehts zum gesamten Interview

29. November 2019

Präsidentin der Opferhilfe begrüsst Stalking-Massnahmen im Kanton St. Gallen

Der St. Galler Kantonsrat hat Massnahmen gegen Stalker und Stalkerinnen beschlossen. Das freut die Stiftung Opferhilfe und ihre Präsidentin Susanne Vincenz-Stauffacher, wie sie anlässlich des Interviews mit dem Regionaljournal Ostschweiz sagt.

 Hier gehts zum Radiointerview mit Susanne Vincenz-Stauffacher

27. November 2019

Vereinbarkeit auch nach 20 Jahren als oberstes Ziel der Kinderbetreuung Grabs-Gams-Sennwald

Der Verein Kinderbetreuung Grabs-Gams-Sennwald feierte am Mittwoch sein 20-Jahr-Jubiläum. Zu Gast war auch Nationalrätin Susanne Vincenz-Stauffacher. Sie würdigte die langjährige Arbeit der Kinderbetreuung GGS und nannte die Gründung des Vereins vor 20 Jahren eine «Pioniertat». Der Zweck, die Schaffung von familienergänzenden Betreuungsangeboten, hätte man damals eher in städtischem Gebiet und nicht hier auf dem Land erwartet. Sie selber sei damals Mutter von zwei kleinen Mädchen gewesen und habe definitiv in der falschen Region gelebt. Solche Betreuungsmöglichkeiten habe sie in Abtwil nicht gehabt. Die 1,5 Stunden Spielgruppe pro Woche für die Vierjährige seien das höchste der Gefühle gewesen. «Dieser damalige Spirit der Gründer, die Energie und die Zuversicht, dass man etwas bewegen kann, das beeindruckt mich sehr.» Die Verantwortlichen leisten mit ihrer Arbeit einen ganz wertvollen Beitrag für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf, ist Vincenz-Stauffacher überzeugt.

 Lesen Sie hier den ganzen Artikel

23. Oktober 2019

Susanne Vincenz-Stauffacher in den Nationalrat gewählt!

Am vergangenen Sonntag, 20. Oktober 2019, wurde Susanne Vincenz-Stauffacher für die FDP SG in den Nationalrat gewählt. Die Freude ist riesig! Auch haben sich spannende Verschiebungen in der St. Galler Delegation des NR ergeben.

 Hier gehts zum Tagblatt-Artikel